IGS Flötenteich richtet den Regionalentscheid des Vorlesewettbewerbs des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels 2020/2021 aus
02.03.2021
Kategorie: Deutsch

Wer ist die beste Vorleserin oder der beste Vorleser Oldenburgs?

Der Regionalentscheid der 62. Runde des Vorlesewettbewerbs fand in diesem Jahr digital per Video-Einreichung statt. Die 10 Schulsieger*innen der Stadt konnten ihren Vorlesebeitrag bis Mitte Februar aufzeichnen und über das Video-Portal des Wettbewerbs hochladen. 

Die Jury, bestehend aus Frauke Sterwerf (VHS Oldenburg), Liv Inga Sommer (Oberstufenschülerin der IGS Flötenteich, Jörn Busche (Lehrer und Pädagogischer Mitarbeiter des KI, Hagen), sichteten und bewerteten alle eingereichten Video-Beiträge.

Sieger des diesjährigen Regionalentscheids wurde Michl Otter vom Alten Gymnasium.

Herzlichen Glückwunsch!

An den Vorlese-Entscheiden der Städte und Landkreise beteiligen sich in diesem Jahr bundesweit mehr als 4.300 Schulsieger*innen. Der seit 1959 stattfindende Vorlesewettbewerb ist einer der größten Schülerwettbewerbe Deutschlands. In diesem Jahr waren rund 350.000 Schülerinnen und Schüler der 6. Klassen am Start. Er wird von der Stiftung Buchkultur und Leseförderung des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels veranstaltet und steht unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten.

Die Etappen führen von der Schule über Stadt-/Kreis-, Bezirks- und Länderebene bis zum Bundesfinale, das voraussichtlich im Juni 2021 in Berlin stattfinden wird.