Bläserklassen der IGS Flötenteich trotzen Corona
28.05.2021
Kategorie:

In Zeiten der Pandemie haben es die Bläserklassen der IGS Flötenteich momentan nicht leicht: Ensembleproben können seit Oktober 2020 nicht stattfinden und der Instrumentalunterricht läuft online von zu Hause aus.
Musiklehrkräfte müssen kreativ bleiben und Alternativen suchen, um die Freude der Schülerinnen und Schüler an der Musik aufrecht halten zu können. Einige Bläserklassen probieren sich deshalb auf neuen Instrumenten aus und entdecken ihre Leidenschaft für das Klavier, Keyboards, Gitarren oder das Schlagzeug.

Für ein besonderes Projekt hat sich die Klasse 7b entschieden. Seit November lernen die Schüler und Schülerinnen unter der Leitung ihres Musiklehrers Herrn Rocker nun gemeinsam die ersten Akkorde und Melodien auf den Ukulelen, die dem Musikfachbereich seitens des Eltern- und Fördervereins der IGS Flötenteich gestiftet wurden. Eine erste große Hürde war dabei das Stimmen der – für die Bläserschülerinnen und Schüler ungewohnten – Saiteninstrumente. Und dann die Koordination der Hände – links greifen, rechts zupfen? So mancher Trompeten- oder Saxophonspieler war zu Beginn doch etwas verzweifelt. Mittlerweile haben sich aber alle auf den kleinen Stimmungsmachern „eingegroovt“ und es erklingen erste Lieder wie „The Lion Sleeps Tonight“ oder „Don’t Worry Be Happy“ im typischen Ukulelenstil in den Fluren der Musikräume. Auf die erste „richtige“ Probe mit ihren Blasinstrumenten freuen sich die Schülerinnen und Schüler aber dennoch sehr. Und vor allem auf das nächste Konzert … vielleicht ja mit erweitertem Instrumentarium!