Viel ZIRKUS am Flötenteich im September: IGS Flötenteich und Zirkusschule Seifenblase – ein starkes Duo
26.09.2022
Kategorie: Ganztag MuKuBi
Gallery image Gallery image Gallery image Gallery image Gallery image Gallery image Gallery image Gallery image Gallery image Gallery image Gallery image Gallery image Gallery image Gallery image Gallery image Gallery image
chevron_left
chevron_right

Circus Rambazotti zu Besuch am Flötenteich

Zu Beginn des Schuljahres gastierte für eine Woche lang der Zirkus Rambazotti aus Kassel an der IGS Flötenteich.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das JAPS KLEINKUNSTFESTIVAL

Wer am zweiten Septemberwochenende durch die Oldenburger Innenstadt bummelte, erlebte Jonglage, Akrobatik, Pantomime und Zauberei (JAPZ). Künstlergruppen aus aller Welt zeigten an acht sehr unterschiedlichen Orten atemberaubende Kunststücke. Die Heiligengeiststraße war abgesperrt für die Zirkusfeuerwehr. Auf und vor der Feuerwehr gab es viele bunte Kinderzirkusaktivitäten  von der Zirkusschule Seifenblase, Alacasam Peppolino und der IGS Flötenteich Tobias Behrensen (8B) präsentierte mit großem Erfolg seine neue, rasante Devil Stick Choreographie (siehe Foto).

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dreitägiges Zirkuscamp am Wochenende

Die Sportwiese am Flötenteich mit dem bunten Zirkuszelt verwandelte sich über das Wochenende zu einem kleinen Zirkusdorf.

Kinder laufen auf Stelzen, Bälle wirbeln durch die Luft und es gibt Pyramiden bis hoch unter die Zirkuskuppel zu bestaunen. 30 Kinder und Jugendliche trotzten mit ihren Trainer*innen und Betreuer*innen dem regnerischen Wochenende und ließen sich ihre gute Laune nicht verderben. Nicht nur die Zirkusaktivitäten sondern auch die gemeinsamen Mahlzeiten im kleinen bunten Zirkuszelt, der Fitness-Spaziergang nach dem Frühstück, das abendliche Geschichten lesen und der bunte Zirkusabend waren besondere Höhepunkte am Wochenende. „Toll, dass die Eltern für das dreitägige Camp viele verschiedene leckere Salate vorbereitet hatten und somit konnten wir gleich am ersten Abend nach der ersten Trainingseinheit lecker schlemmen“, so Michael Ott von der Zirkusschule Seifenblase.        

„Der Circusplatz ist eine große Bereicherung für uns und den Stadtteil. Wir können hier zusammen Nummern entwickeln, in Workshops neue Circsustricks ausprobieren und stärken die Kinder und Jugendlichen in ihren Sozialkompetenzen“ berichtet Annegret Meyer, Fachbereichsleiterin Sport an der IGS Flötenteich.

Für viele Kinder war es nach der langen Coronazeit die erste längere Wochenendaktivität und Übernachtung mit Freunden.

„Können wir nicht öfters solche Zirkuscamps am Wochenende mit Übernachtung mit Zirkuszelt machen und alle bringen was zu Essen mit,“ so die IGS Schülerin Marie aus der 6. Klasse. Das Bewegungsbedürfnis und das Bedürfnis, mit anderen Kindern die Freizeit zu verbringen ist groß. „Gerade jetzt, wo das Wetter wieder schlechter wird, ist es wichtig, Räume im Stadtteil zu öffnen und zu gestalten. Durch Angebote wie das Circuszelten können die Kinder und Jugendlichen ihren eigenen Stadtteil positiv gestalten, sich auspowern und positive Vorbilder setzen“ berichtet Ines Rosemann weiter. „Die Kooperation mit der IGS Flötenteich ist eine echte Win-Win-Situation, die uns gegenseitig stärkt und es uns ermöglicht, niedrigschwellige Bewegungsangebote im Stadtteil auf die Beine zu stellen“. 

„Es ist toll, wenn die Kinder der Zirkusschule Seifenblase und der IGS Flötenteich sich besser kennenlernen, um die nächsten Auftritte vorzubereiten. So entsteht eine hohe Qualität der einzelnen Nummern, bei denen die Kinder durch ihre Kreativität und Spielfreude glänzen können“ erzählt Ines Rosemann, Trainerin und erste Vorsitzende der Zirkusschule.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

.

IGS Flötenteich und Zirkusschule Seifenblase bei der Kidical Mass

ADFC Fahrraddemo auf dem Schlossplatz

Die  Kidical  Mass, die ADFC Fahrraddemo auf dem Schlossplatz, eröffnete der Zirkustrupp der IGS und Zirkusschule mit einer Zirkusvorführung:  zwei Clownsradfahrer der Zirkusschule, die  Stelzenläufer, Einrad- und Hochradfahrer und die Seilspringer der IGS Flötenteich zeigten ihre Künste vor vielen Kindern und Eltern. Zum Lied „Kinder an die Macht“ hatten die Kinder der Bewegungsklasse 5a eine Seilspringnummer eingeübt. Die Stelzenläufer aus dem 5. Jg.  zeigten mit dem Hochradfahrer Bela (jg.9)  und der Einradfahrerin Lina (Jg.5) eine Choreographie, die sie in mehreren Bewegten Pausen gemeinsam geübt hatten. Für die Kinder aus dem 5. Jahrgang war es der erste öffentliche Auftritt. Alle waren sehr aufgeregt aber auch  sehr stolz, dass sie ihre Künste vor einem großen Publikum präsentieren konnten. 

Auch ein Fahrradgeschicklichkeitsparkour wurde aufgebaut und die Kinder konnten mit ihren Rädern verschiedene Balanceübungen ausprobieren und über verschiedene Rampen fahren. „ Über diesen Geschicklichkeitsparkour können die Kinder auf spielerische Art und Weise grundlegende Balance- und Fahrfähigkeiten üben. „Es ist immer wieder toll zu sehen, wie motiviert und ausdauernd die Kinder bei der Sache sind und sich den unterschiedlichen Herausforderungen auf dem Fahrrad stellen“ so Berend Meyer, Fachberater Mobilität der Niedersächsischen Landesschulbehörde und Sportlehrer an der IGS Flötenteich.