Autorinnenlesung mit Malak Kadour am 21.11.2022 um 18 Uhr
21.11.2022
Gallery image Gallery image
chevron_left
chevron_right

Einladung zur Lesung:
21. November, 18:00 Uhr, Forum der IGS Flötenteich

Jugendbücher werden meistens von Erwachsenen geschrieben. Hier ist es eine Jugendliche, die schreibt – auch für Erwachsene.
Malak Kadour war 8 Jahre alt, als sie 2015 mit ihrer Familie vor dem Krieg aus Syrien fliehen musste. Nun hat sie hat ihre Fluchtgeschichte aufgeschrieben. Aber in diesem Buch steht nicht nur etwas über die Flucht, es enthält eigentlich ihr ganzes Leben. Malak beschreibt ihr Leben in Syrien mit all seinen Annehmlichkeiten, aber auch mit der ständig drohenden Gefahr von Bombenangriffen und Verhaftungen, dann die Flucht selbst unter Hervorhebung besonderer Begebenheiten und schließlich die Umstände, die mit dem Ankommen in einem fremden Land verbunden sind, das zur neuen Heimat werden soll.
Malak schreibt auf deutsch, eine Sprache, die sie in sehr kurzer Zeit beherrschen gelernt hat. Sie schreibt mal wie das kleine achtjährige Mädchen, das sie einmal war, dann wieder wie eine weise erwachsene Frau, manchmal anrührend, aber nie kitschig, manchmal todernst, aber nie bitter.

 

 

 

 

 

 

 

 

Über Malaks doppelte Auszeichnung mit dem Jugendkulturpreis 2022 haben wir hier schon berichtet.